Bald ist Weihnachten jetzt KISSEN oder TASSE bedrucken lassen

close

print-flexo.jpg

Flexdruck

Der Flexdruck eignet sich bestens für alle Shirts und Textilien.

Das Druckverfahren

Aus einer speziellen Flex-Folie werden Deine Texte, Motive oder Logos ausgeschnitten (geplottet). Bei extrem hoher Temperatur und gleichmäßigem Druck wird die Folie mit einer Textilpresse auf das Shirt aufgepresst. Der Klebstoff auf der Rückseite der Flex-Folie verschmilzt mit dem Shirt. Da die Flex-Folie nur ca. 50 µm stark ist, verliert das Shirt nicht die Form und wird auch im Aufdruckbereich nicht hart.

Waschanleitung

Die Flex-Folie kann bis zu 60° (jeweils linksherum) gewaschen und gebügelt werden. Bitte beachte unbedingt die Wasch- und Pflegehinweise der unterschiedlichen Shirts.

Vorteile

  • geeignet für individuelle Einzelstücke und Kleinauflagen
  • deckende Farben auf hellen und dunklen Textilien
  • hohe Waschbeständigkeit und perfekte Haltbarkeit
  • perfekt für einfachere Motive / Strichzeichnungen, Schriftzüge und ideal für Namen und Nummern auf z. B. Trikots

Nachteile

  • keine Farbverläufe möglich
  • Strichstärke muss mind. 1 mm betragen - sehr kleine Schriften oder Feinheiten sind oft nicht umsetzbar

print-transfer.jpg

Sublimationsdruck

Der Sublimationsdruck eignet sich ausschließlich für helle (weiße) Shirts und Textilien.

Das Druckverfahren

Zuerst wird mit einem speziellen Drucker das Foto / Motiv / Logo auf ein beschichtetes Transferpapier gedruckt. Bei extrem hoher Temperatur und hohem Druck wird das Foto / Motiv / Logo auf das Shirt gedruckt. Mit diesem Druckverfahren lassen sich sehr gut mehrfarbige Fotos, Motive, Logos - vor allem mit Farbverläufen - drucken.

Waschanleitung

Das mit einem Transferdruck gedruckte T-Shirt kann bei 60° gewaschen werden. Der Druck hat dann eine sanfte Haptik.

Vorteile

  • vollfarbige Motive wie z.B. hochauflösende Fotos oder Firmenlogos sind möglich
  • ab einer Auflage von einem Stück
  • Farbverläufe möglich
  • sehr gute Waschbarkeit
  • kein Farbauftrag spürbar

Nachteile

  • nur auf helle Stoffe möglich

print-digital.jpg

Laser-Dark Druck

Der Laser-Dark Druck eignet sich besonders für dunkle Textilien.

Das Druckverfahren

Zuerst wird mit einem speziellen Drucker das Foto / Motiv / Logo auf eine speziell beschichtete Folie gedruckt. Bei hoher Temperatur und hohem Druck wird das Foto / Motiv / Logo auf das Shirt gedruckt. Nach dem Drucken wird das Trägermaterial kalt abgezogen. Um den Druck zu fixieren, pressen wir ein zweites Mal nach. Mit diesem Druckverfahren lassen sich sehr gut mehrfarbige Fotos, Motive, Logos - vor allem mit Farbverläufen - auf dunkle Textilien drucken.

Waschanleitung

Das mit einem Laser-Dark gedruckte T-Shirt kann bei 30° gewaschen werden (linksherum). Bitte keinen Weichspüler verwenden und nicht in den Trockner geben! Nach dem ersten Waschvorgang verliert der Druck etwas an Farbe. Diese bleibt aber dann beständig. Der Druck hat dann eine sanfte Haptik.

Vorteile

  • Fotos und Farbverläufe können gedruckt werden.
  • Auf allen dunklen Textilien möglich.

Nachteile

  • geringe Waschbeständigkeit